Ausschreibung für eine befristete Stelle als Projektmitarbeiter/in des Forums ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg

Das Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg ist eine Dialogplattform für alle an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure in Brandenburg. Als LEADER-Landesvernetzungsstelle bietet das Forum die Grundlage für den Austausch von Projektideen, Handlungsansätzen, Erfahrungen und Know-how zwischen den Lokalen Aktionsgruppen. Darüber hinaus begleitet es die Ländliche Entwicklung durch Bildungsveranstaltungen. Das Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg ist ein Arbeitsbereich der Heimvolkshochschule am Seddiner See, im Auftrag des Brandenburgischen Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft.

Die Heimvolkshochschule am Seddiner See sucht ab dem 01.01.2019 befristet bis zum 31.12.2019 eine Projektmitarbeiter/in für das Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg, mit einer Arbeitszeit von 30 Wochenstunden.

Nähere Informationen zur Stelle und den Anforderungen finden Sie hier.


28.November 2018 18 - 21 Uhr

Einladung zum Treffpunkt Seddiner See

Podiumsgespräch "BRANDENBURG - Land, Leute, Landwirtschaft"

Zum Abschied der langjährigen ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder des Trägervereins der HVHS Hans-Ulrich Schulz (ev. Pfarrer und ehem. Generalsuperintendent Neuruppin) und Hans-Christian Maaß (ehem. Sprecher Bundesverkehrsministerium und Public Affairs Manager verschiedener Unternehmen).
Moderation: Carla Kniestädt

Anmeldung erbeten bis zum 20.11.2018 an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 033 205 - 2500 19
Tel.: 033 205 - 2500 0

Einladung zum Treffpunkt Seddiner See 28.11.2018


22. August 2018

Grundstein für die Erweiterung von Küche und Speiseraum gelegt

Braucht ein Anbau einen eigenen Grundstein?

Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger und Bürgermeister Axel Zinke beim Einmauern der Zeitkapsel
Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger und Bürgermeister Axel Zinke
beim Einmauern der Zeitkapsel

Wir wollten auf „Nummer sicher“ gehen – schließlich ist die Grundsteinlegung ein Brauch, mit der allen Beteiligten am Bau und den späteren Nutzern Glück gewünscht wird.
Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger und Bürgermeister Axel Zinke waren ganz kurzfristig und spontan bereit, den Grundstein zu legen.
Sollten nachfolgende Generationen einmal die eingemauerte Zeitkapsel öffnen, werden sie erfahren, welche Unternehmen am Bau gearbeitet haben und dass die Europäische Union und das Land Brandenburg den Bau mit 45% der Kosten gefördert haben.

Udo Folgart, Jörg Vogelsänger, Axel Zinke, Dr. Klaus Benthin und Daniel Herzog (vlnr) während der Ansprache des Schulleiters
Udo Folgart, Jörg Vogelsänger, Axel Zinke, Dr. Klaus Benthin und Daniel Herzog (vlnr)
während der Ansprache des Schulleiters

Sie werden auch erfahren, dass 2018 ein extrem trockenes Jahr war und dass sich die Landwirte nach einer Missernte um das Futter für den Winter sorgen.
Vor allem aber werden sie erfahren, dass wir diesen Grundstein in Dankbarkeit für Frieden und Freiheit gelegt haben.

Mit dem Erweiterungsbau wird die Küche um 32m² vergrößert. Der Speiseraum wird nach der Fertigstellung, die für Dezember 2018 geplant ist, zusätzlich Platz für 30 Gäste bieten.