Termin: 20.- 24. Juni 2022

Stress, Zeitdruck, komplexe Anforderungen im Alltag und psychische Belastungen führen oftmals zu Arbeitsunzufriedenheit und hohen Krankenständen im Betrieb. Gründe können persönliche Probleme, aber auch Krisen wie Naturkatastrophen oder Pandemien sein. Vor diesem Hintergrund fördert das Resilienztraining die Fähigkeit, schwierige Situationen zu meistern und das seelische Immunsystem zu stabilisieren.

In einer Mischung aus theoretischen Kurzvorträgen, praktischen, alltagstauglichen Übungen und intensivem Austausch in der Gruppe, wird das dynamische Zusammenspiel von Stabilität und Flexibilität sowohl persönlicher als auch gesellschaftlicher Prozesse erfahrbar gemacht. Ziel der Bildungszeit ist die Vermittlung und Anwendung von Methoden der Wahrnehmungs- und Bewusstseinsschärfung. Persönliche Bewältigungsstrategien werden verankert, um berufliche wie private Veränderungen und besser meistern zu können.

Unser Programm:

Das erwartet Sie:

  • Stärkung Ihrer mentalen und körperlichen Ressourcen
  • Steigerung Ihrer Leistungsfähigkeit im Beruf und Alltag
  • Verbesserung Ihrer Lebensqualität
  • Methoden und Techniken zum konstruktiven Umgang mit Stress
  • Sicherheit und Gelassenheit im Umgang mit Krisensituationen gewinnen

Organisatorisches:

Das Seminar beginnt am Montag um 10.00 Uhr und endet am Freitag um 16.30 Uhr.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 465,00 € inkl. Übernachtung und Verpflegung.

Ihre Referentin:

Sabine Pütz, Pädagogin, zertifizierte Resilienztrainerin

Mit diesem Formular können Sie sich anmelden.

Für die Veranstaltungen wird zur Bildungsfreistellung / Bildungsurlaub beantragt.